Nach Erbrechen nicht gleich Zähne putzen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Müssen sich werdende Mütter übergeben, putzen sie sich daraufhin lieber nicht sofort die Zähne.

Dann das Putzen kann den Zahnschmelz schädigen, der direkt nach dem Erbrechen durch den Kontakt mit der Magensäure oberflächlich aufgeweicht ist. Darauf weisen die Deutsche Gesellschaft für ästhetische Zahnheilkunde, der Zahnärztinnenverband und der Bundesverband der Kinderzahnärzte in einer gemeinsamen Broschüre hin. Besser sei es, erst einmal ausgiebig mit fluoridhaltigem Mundwasser zu spülen, um den Zahnschmelz wieder zu härten. Etwa eine halbe Stunde später dürfen die Zähne dann ganz normal geputzt werden.

Die Homepage wurde aktualisiert