Mehr als zwei kleine Bier sind zu viel

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Bier
Ob Bier wirklich einen Bauch macht ist wissenschaftlich noch nicht eindeutig bewiesen. Foto: dpa

Köln. Viele Menschen unterschätzen nach Ansicht von Experten die Gesundheitsgefahren eines regelmäßigen und zu hohen Alkoholkonsums.

Gesundheitlich unbedenklich seien für einen erwachsenen Mann lediglich 24 Gramm Reinalkohol pro Tag an maximal fünf Tagen in der Woche.

Das entspreche etwa zwei kleinen Bier, erläutert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Köln anlässlich des Weltdrogentages an diesem Samstag (26. Juni). Für eine erwachsene Frau gilt die halbe Menge pro Tag - also 12 Gramm - an maximal fünf Tagen in der Woche als unbedenklich.

Alles, was über diesen Werten liegt, sei bereits riskant und führe auf Dauer zu gesundheitlichen Schäden, warnt BZgA-Direktorin Prof. Elisabeth Pott. Weil ihr Körper noch nicht vollständig entwickelt ist, liegen die Grenzwerte bei Jugendlichen noch deutlich niedriger.

Zu hoher Alkoholkonsum führt häufig zu Leberzirrhose, Herzmuskel- und Krebserkrankungen sowie zu Gehirnschäden, die unter anderem Konzentrations- und Gedächtnisstörungen zur Folge haben können.

Die Homepage wurde aktualisiert