Halle - Mediziner: In einem Jahr keine separate Schweinegrippe-Impfung

Mediziner: In einem Jahr keine separate Schweinegrippe-Impfung

Letzte Aktualisierung:

Halle. In einem Jahr wird aus Sicht des Infektionsmediziners Christoph Lübbert aus Halle nicht mehr gesondert gegen die sogenannte Schweinegrippe geimpft werden müssen.

„Über einen längeren Zeitraum gesehen wird die Schweinegrippe ein Bestandteil der saisonalen Influenza werden”, sagte Lübbert am Montag im Nachrichtenradio MDR info in Halle. Das werde sich auch im Impfstoff widerspiegeln, der dann gegen beide Grippearten eingesetzt werden könne.

Zuvor hatte bereits Hessens Gesundheitsminister Jürgen Banzer (CDU) betont, Ziel sei es, künftig eine gemeinsame Impfung gegen die saisonale Grippe und die Schweinegrippe anzubieten.

Die Schweinegrippe-Welle ist aus Sicht Lübberts derzeit weitgehend abgeklungen. „Es gibt zwar noch vereinzelte Neuinfektionen, die eigentliche Welle ist aber durch”, sagte er. Sie sei weniger dramatisch verlaufen, als viele Experten vorhergesagt hätten.

Lübbert empfahl Risikogruppen dennoch, sich jetzt noch impfen zu lassen, wenn dies bisher nicht geschehen sei. „Es kann niemand vorhersagen, ob es nicht im Februar oder März eine weitere Grippewelle geben wird. In den vergangenen Jahrzehnten kam es immer wieder vor, dass auf eine moderate Welle im Herbst eine heftigere Welle im Frühjahr folgte.”

In Deutschland sind nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) bislang etwa 120 Menschen nach einer H1N1-Infektion gestorben. Zuletzt hatte sich den Angaben zufolge die Zahl der wöchentlichen Neuinfektionen von fast 8700 auf 4000 mehr als halbiert. Mitte November wurden in einer Woche mit annähernd 47 000 Fällen die bislang höchste Zahl gemeldet. Bundesweit hat es bisher mehr als 200 000 Fälle der neuen Grippe gegeben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert