Bonn - Medikamente immer mit Wasser einnehmen

Medikamente immer mit Wasser einnehmen

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Bonn. Älteren Patienten, die häufig an mehreren Erkrankungen gleichzeitig leiden und daher auf verschiedene Medikamente angewiesen sind, fällt die korrekte Einnahme oftmals schwer.

In ihrer Broschüre „Medikamente richtig einnehmen” informiert die Deutsche Seniorenliga darüber, mit welchen Mitteln sich eine für den Behandlungserfolg notwendige Therapietreue erreichen lässt. Ebenso wichtig wie die richtige Dosierung, der Zeitpunkt und die Regelmäßigkeit der Einnahme ist es, Medikamente mit der geeigneten Flüssigkeit einzunehmen.

Bei Milch, Grapefruitsaft und anderen Obstsäften, Cola-Getränken, Kaffee, schwarzem, grünem oder Mate-Tee sind unerwünschte Wechselwirkungen möglich. Die Arznei kann auch schwächer wirken und Nebenwirkungen können sich verstärken. Deshalb sollte man Medikamente generell mit stillem Wasser zu sich nehmen. „Mit einem Glas Wasser ist man bei der Einnahme von Medikamenten immer auf der sicheren Seite”, sagt Erhard Hackler, geschäftsführender Vorstand der Deutschen Seniorenliga.

Wechselwirkungen ausschließen

Werden neue Medikamente verschrieben, sollten Patienten immer den Arzt oder Apotheker fragen, wie oft und wann sie eingenommen werden müssen. Der Arzt weiß in der Regel auch, welche Arzneimittel außerdem verwendet werden, so dass er mögliche Wechselwirkungen ausschließen kann. „Hat der Patient etwas nicht verstanden, sollte er sich nicht scheuen, auch außerhalb eines Behandlungstermins beim Arzt nachzufragen”, rät Hackler.

Auf keinen Fall aber sollten Patienten das Medikament eigenständig absetzen. Nähere Informationen enthält die kostenlose Broschüre der Seniorenliga „Medikamente richtig einnehmen”. Bestelladresse: Deutsche Seniorenliga, Heilsbachstraße 32, 53123 Bonn.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert