Künstliche Fingernägel können zu Pilzinfektionen führen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Marburg. Künstliche Fingernägel erhöhen das Risiko einer Pilzinfektion.

Darauf weist das Deutsche Grüne Kreuz (DGK) in Marburg hin. Vor allem beim Ablösen der künstlichen Nägel könne es leicht zu Infektionen und Veränderungen an den natürlichen Nägeln kommen.

Das erhöhe auch das Risiko einer Übertragung auf Dritte. Besonders Küchen- und Pflegepersonal sollte deshalb auf die künstlichen Fingernägel verzichten.

Künstliche Nägel haben noch einen weiteren Nachteil: An natürlichen Fingernägeln ließen sich viele Stoffwechselstörungen und Mangelerscheinungen ablesen, erklärt das DGK.

Überzieht man die natürlichen Nägel aber mit einer künstlichen Schicht, könnten Erkrankungen länger unerkannt bleiben und sich weiter ausbreiten. Wer auf Kunstnägel nicht verzichten möchte, sollte bei der Wahl des Nagelstudios auf ausreichende Hygiene Wert legen.

Die Homepage wurde aktualisiert