Kassenpatienten gehen seltener zur Zahnreinigung

Letzte Aktualisierung:
Zähne / Zahnpflege / Zahnseide
Geschickt einfädeln - Zahnseide sollte nicht wie eine Säge hin und her, sondern nach oben und unten bewegt werden.

Nürnberg. Nur die Minderheit der Kassenpatienten leistet sich regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung. Das hat eine repräsentative GfK-Umfrage ergeben.

Demnach geht nur rund jeder dritte Kassenpatient (35,2 Prozent) ohne private Zusatzversicherung ein- bis zweimal im Jahr für eine solche Behandlung zum Zahnarzt.

Wer die Kosten dafür erstattet bekommt, tut das eher: Mehr als jeder zweite Privatpatient (53,2) und diejenigen mit Zahnzusatzpolice (51,1) lassen sich mindestens einmal im Jahr prophylaktisch das Gebiss säubern. Im Auftrag der Zeitschrift „Apotheken Umschau” wurden 1978 Personen ab 14 Jahren befragt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert