Erfurt - Herzinfarkt zeigt sich bei Frauen häufig mit untypischen Symptomen

Herzinfarkt zeigt sich bei Frauen häufig mit untypischen Symptomen

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Erfurt. Lange Zeit galt der Herzinfarkt als typisch männliche Erkrankung. Doch die Frauen haben in der Statistik längst aufgeholt. „Und zwar aus den identischen Risikoursachen wie Männer”, weiß Jana Boer von der Arbeitsgemeinschaft Gendermedizin des Bundesverbands niedergelassener Kardiologen.

So rauchen Frauen heute ähnlich häufig wie Männer oder leiden genauso oft unter negativem Stress. „Weitere Ursachen sind Übergewicht, Diabetes Mellitus, nicht behandelter Bluthochdruck oder die Einnahme der Anti-Baby-Pille.” Doch so sehr sich die Ursachen eines Herzinfarkts bei Männern und Frauen gleichen, die Symptome tun es nicht: „Die Beschwerden bei Frauen sind oft sehr unspezifisch.”

Männer greifen sich im Ernstfall an die schmerzende Brust: „Dieser klassische Angina-Pectoris-Schmerz ist bei Frauen eher selten anzutreffen”, sagt die Kardiologin aus Erfurt. Frauen verwechseln die Beschwerden im Vorfeld eher mit einer Erkältung, einer Magen-Darm-Grippe oder schlichtweg genereller Erschöpfung: „Die Symptome sind zum Beispiel Übelkeit und Erbrechen, Schwitzen, Luftnot, Schmerzen im Oberbauch oder starke Müdigkeit.”

Jana Boer rät Frauen daher, diese Symptome sehr ernst zu nehmen und im Zweifel immer einen Arzt aufzusuchen: „Diese Empfehlung gilt ganz besonders, wenn bereits eine Risikokonstellation besteht.” So kann zum Beispiel eine Untersuchung der Herzkranzgefäße wichtige Informationen liefern: „Bei Frauen kann es bereits bei wenig verengten Herzgefäßen zu einem Infarkt kommen.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert