Fischöl schützt das Herz auch bei bereits Erkrankten

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Berlin/Neu-Isenburg. Omega-3-Fettsäuren schützen vor Herzproblemen. Aber auch bereits Herzkranken helfen sie einer wissenschaftlichen Studie zufolge: Ihr Sterblichkeitsrisiko ist geringer.

Menschen, deren Herz schon schwer geschädigt ist, sollten nach Ansicht des Kardiologen Prof. Carsten Tschöpe von der Universitätsklinik Charité in Berlin daher regelmäßig Fischöl-Kapseln schlucken.

Diese enthalten die gesunden, ungesättigten Fettsäuren vom Typ Omega-3. Patienten mit einer leichten Herzschwäche rät er, zweimal wöchentlich Fisch zu essen.

Denn jeder Fisch enthalte ungesättigte Fettsäuren vom Typ Omega-3, erläutert der Mediziner in der in Neu-Isenburg erscheinenden „Ärzte Zeitung”.

„Nicht empfehlen würde ich allerdings Krabben oder andere Krebstiere, da sie insgesamt sehr viel Fett enthalten.” Auch exotische Arten wie Haie seien nicht ratsam: In ihrem Fleisch haben sich oft giftige Schwermetalle angereichert.

Die Homepage wurde aktualisiert