Bonn - Finger weg von klebrigen Steaks: Tipps für den Fleisch-Kauf

Finger weg von klebrigen Steaks: Tipps für den Fleisch-Kauf

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bonn. Frisches Fleisch sollte neutral und niemals unangenehm-süßlich riechen. Die Oberfläche darf nicht schmierig oder klebrig sein, und auch bei leicht grünlich gefärbtem Fleisch heißt es: „Finger weg”.

Darauf weist die Ernährungswissenschaftlerin Christiane Manthey von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg in Stuttgart hin.

Viele Verbraucher sind beim Kauf von Frischfleisch gerade im Hochsommer verunsichert. Doch wer aufmerksam einkauft und einige Tipps beachtet, kann sein Fleisch auch bei heißen Temperaturen genießen.

Beim Transport der Ware in den heimischen Kühlschrank sollten Verbraucher sich insbesondere an heißen Tagen beeilen. Am besten bringen sie eine Kühltasche inklusive Kühlakkus mit oder fragen im Supermarkt nach etwas Eis, empfiehlt Manthey.

Besondere Vorsicht sollten Kunden bei mariniertem Fleisch walten lassen. Die starken Gewürze könnten leicht über den Frischezustand des Produktes hinwegtäuschen. Spezielles Licht oder die Bedampfung mit einem Sauerstoff-Gas-Gemisch könnten das Fleisch ebenfalls frischer aussehen lassen, warnt Manthey. Fühlt sich der Verbraucher in die Irre geführt, könne er sich an die amtliche Lebensmittelüberwachung in den zuständigen Veterinärämtern wenden.

Für Rüdiger Lobitz zählt beim Fleischkauf vor allem eines: das Vertrauen. „Am besten kaufen Verbraucher dort, wo sie gute Erfahrungen gemacht haben” erklärt der Wissenschaftsredakteur des Verbraucherinformationsdienstes aid in Bonn. „Das kann in der Metzgerei nebenan ebenso wie im gut geführten Supermarkt sein.”

Die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch hatte jüngst den Einsatz von Sauerstoff-Gas-Gemischen bei verpacktem Frischfleisch in Supermärkten kritisiert. Der Sauerstoff sorge dafür, dass Fleisch schön rot bleibe und dadurch frischer aussähe. Nach Ansicht des Bundesverbraucherministeriums ist das „kosmetische” Aufpeppen von frischem Fleisch mit Sauerstoff aber ungefährlich.

Die Homepage wurde aktualisiert