Beim Dreitagefieber bleibt die Diagnose oft unklar

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Köln. Wenn Kinder ganz plötzlich und scheinbar grundlos Fieber bekommen, sind Eltern sehr besorgt. In den ersten beiden Lebensjahren steckt aber häufig nur eine harmlose Kinderkrankheit dahinter: das Dreitagefieber.

Die Diagnose ist jedoch nicht immer leicht.

„Leider gibt es keinen Test, mit dem man das Dreitagefieber nachweisen kann”, sagt Wolfram Hartmann, Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) aus Köln. Fast 95 Prozent der Kinder stecken sich in den ersten Lebensjahren an, danach besteht lebenslange Immunität.

„Das Dreitagefieber wird durch Viren aus der Herpes-Gruppe ausgelöst”, erläutert Hartmann. Typisch ist, wie der Name besagt, ein beständiges Fieber zwischen 38 und 39 Grad, das erst nach drei bis vier Tagen abklingt. In der Regel verlaufe die Erkrankung ohne Komplikationen, nur in seltenen Fällen komme es zu einem Fieberkrampf, erläutert der Experte: „Die meisten Kinder haben neben dem Fieber keine weiteren sichtbaren Krankheitszeichen wie Husten, Kopfschmerzen oder Unwohlsein.”

Verläuft die Erkrankung wie im Schulbuch, tritt nach dem Fieberabfall ein Hautausschlag am ganzen Körper auf. „Dieser juckt in der Regel nicht und verblasst nach fünf Tagen.” Doch das Dreitagefieber kann sich auch in anderen Variationen zeigen: „Manchmal gibt es auch nur den Hautausschlag ohne vorhergehendes Fieber.” Wie auch immer sich die Erkrankung zeigt, Hartmann mahnt zur Vorsicht: „Bei anhaltendem Fieber oder einem auffälligen Hautausschlag sollten Eltern zur Abklärung immer den Kinderarzt aufsuchen.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert