Bei Zähneknirschen Gold als Füllung wählen

Letzte Aktualisierung:

Köln. Zähneknirscher entscheiden sich am besten für Zahnersatz aus Gold. Das Metall ist besonders robust, erläutert die Initiative proDente in Köln. Optisch schöner sei zwar in der Regel Zahnersatz aus weißer Keramik.

Es ist aber bei weitem nicht so belastbar. Schon nach kurzer Zeit können Brücken, Kronen, Inlays aus Keramik durch Knirschen Risse bekommen, splittern oder sich zur Gänze lösen.

Wer im Schlaf mit den Zähnen knirscht oder sie ansonsten unbewusst aufeinander presst, bemerkt selbst meist nichts davon. Häufig entdeckt dann erst der Zahnarzt bei Routineuntersuchungen, dass die Zähne stark abgenutzt sind, Risse haben oder durchzubrechen drohen. Der Initiative zufolge ist das auch Bruxismus genannte Zähneknirschen vielfach eine Folge von Stress.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert