Bei Heuschnupfen besser keinen Alkohol trinken

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Hannover. Heuschnupfen-Patienten lassen lieber die Finger von Bier und Wein. Denn Alkohol kann nach Angaben von Medizinern gerade bei starkem Pollenflug die Beschwerden der Allergie verschlimmern.

Grund dafür sind die sogenannten Histamine, die durch die Gärung in vielen alkoholischen Getränken vorkommen. „Wer eine schwere Allergie etwa in den tieferen Atemwegen hat, der ist besonders gefährdet”, sagte Harald Morr von der Deutschen Lungenstiftung (DLS). Demnach könnten Augen und Nase stärker laufen und auch die Verengung der Bronchien schlimmer werden.

DLS-Chef Morr warnte: „Regelmäßiger Weinkonsum kann einigen Studien zufolge sogar das Risiko erhöhen, eine saisonale oder ganzjährige Allergie überhaupt erst zu entwickeln.” Er rät, beispielsweise auf Saftschorlen umzusteigen.

Die Homepage wurde aktualisiert