Bei Erkältungen helfen Wickel

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Bei Erkältungen sind Wickel um Hals, Brust oder Waden bewährte Hausmittel. „Bei unkomplizierten Erkrankungen wie einer beginnenden Erkältung sollte man nicht vorschnell zu Medikamenten greifen, sondern zuerst versuchen, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu stärken”, rät Friedemann Schmidt von der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände in Berlin.

Hausmittel wie Wickel wirken physikalisch über den Temperaturunterschied zwischen Wickel und Haut. Wickel werden in der Regel mit feuchten Tüchern angelegt, die mit warmem oder kaltem Wasser getränkt sind. Zusätze wie zimmerwarmer Quark oder zerquetschte warme Kartoffeln können die gewünschte Temperatur im Wickel länger halten.

Halswickel wirken gegen Entzündungen, einen verschleimten Hals oder geschwollene Lymphknoten. Ein Leinentuch wird in kaltes Wasser getaucht, ausgewrungen und um den Hals gelegt. Darüber wird ein trockenes Leinentuch gelegt, mit einem Wolltuch wird der Wickel abgeschlossen. Der Wickel bleibt etwa eine Stunde liegen und kann bis zu sechsmal täglich angewendet werden.

Brustwickel helfen gegen Husten. Ist der Husten krampfartig, sollte man warmes Wasser nutzen - sonst besser kaltes. Der Wickel sollte von den Achselhöhlen bis zu den Rippenbögen reichen, darf aber nicht zu eng gewickelt werden. Über das feuchte Leinentuch kommt ein trockenes Handtuch, darüber ein Wolltuch. Nach etwa 90 Minuten, wenn der Schweiß ausbricht, wird der Wickel entfernt. Anschließend sollten Erkrankte eine weitere Stunde im Bett ruhen. Brustwickel können ein- bis zweimal täglich angewendet werden.

Wadenwickel können Fieber senken. In kaltes Wasser getauchte Handtücher werden um die Unterschenkel gewickelt und mit einem trockenen Handtuch abgeschlossen. Die Tücher bleiben auf der Haut, bis sie sich erwärmt haben. Danach leiten sie keine Wärme mehr ab und können entfernt werden.

Die Wadenwickel sollten von der Kniekehle bis zu den Fußknöcheln reichen. Anders als Hals- oder Brustwickel werden Wadenwickel nicht mit einem Wolltuch abgeschlossen, denn das würde den erwünschten Effekt der Wärmeableitung verhindern.

Die Homepage wurde aktualisiert