Auch Arzneischachtel und Beipackzettel in Hausapotheke aufheben

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Eschborn. Packung und Beipackzettel eines Medikaments sollten nach dem ersten Gebrauch des Mittels nicht direkt in den Papierkorb wandern.

Besser ist es, sie aufzuheben, um im Zweifelsfall nochmal etwas nachlesen zu können. Das gilt auch für Arzneimittel, die in der Hausapotheke aufbewahrt werden, heißt es in der Zeitschrift „Neue Apotheken Illustrierte” (Ausgabe 1. März 2012). Sinnvoll sei außerdem, in Haushalten mit mehreren Generationen Kinderarzneimittel von denen für Erwachsene zu trennen.

Der beste Platz für die Hausapotheke ist der Zeitschrift zufolge übrigens nicht das Bad mit seiner feucht-warmen Raumluft. Weitaus geeigneter sei das meist kühle und trockene Schlafzimmer. Pflaster und Verbandszeug hebt man praktischerweise am besten in der Küche auf. Denn dort ist die Gefahr für Verletzungen am größten.

Die Homepage wurde aktualisiert