Asthma und Hautausschläge durch Paraffin-Duftkerzen

Letzte Aktualisierung:

Hannover. Duftkerzen aus Paraffin können bei empfindlichen Menschen Asthma und Hautausschläge verursachen. Die Kerzen sind aus Petroleum hergestellt und setzen beim Abbrennen reizende Substanzen frei, warnt die Deutsche Lungenstiftung (DLS) in Hannover unter Berufung auf eine aktuelle Studie der Carolina State University.

Insbesondere Menschen, die bereits eine Kontaktallergie auf bestimmte Duftstoffe entwickelt haben, riskieren demnach Beschwerden. Verbraucher greifen daher lieber zu Kerzen aus Bienen- und Sojawachs, die allerdings etwas teurer sind. Außerdem empfiehlt die Lungenstiftung regelmäßiges und ausgiebiges Lüften, um etwaige Schadstoffkonzentrationen in der Raumluft abzubauen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert