Aachen - Zehnjahreskredite unter 1,0 Prozent

Zehnjahreskredite unter 1,0 Prozent

Von: Max Geißler
Letzte Aktualisierung:
Symbol Geld Haushalt Münzen Symbolfoto: dpa/Tobias Hase
Baudarlehen rutschen aktuell unter die Marke von einem Prozent und sind damit verlockend für Hausbauer. Symbolbild: dpa

Aachen. Baukreditzinsen sinken erneut. Pünktlich zum Anleihekaufprogrammstart der EZB rutschen Baudarlehen unter die Marke von einem Prozent.

Die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank bringt die Hypothekenzinsen weiter unter Druck. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen sank jetzt auf 0,35 Prozent, der Durchschnittszins zehnjähriger Baufinanzierungen rutschte auf 1,45 Prozent ab. Eine zehnjährige Baufinanzierung über 200.000 Euro kostet im Schnitt nur noch 400 Euro im Monat. Damit gingen die Bauzinsen in den letzten sechs Jahren um über drei Prozentpunkte zurück.

Banken senken Zinsen

Die Zinssenkungen umfassen fast alle Anbieter und Laufzeiten. Bis zu einem halben Zehntel reichen die Zinskürzungen. Gleich mehrfach in den letzten Tagen nahmen zum Beispiel 1822 direkt, Comdirect und Santander Bank die Zinsen zurück. Zehnjährige Standardfinanzierungen sind dort bereits zwischen 1,15 und 1,2 Prozent Zinsen zu haben. Auch langjährige Baufinanzierungen wurden preiswerter. Kreditvermittler wie Hypothekendiscount oder die DAB Bank vergeben zwanzigjährige Baufinanzierungen über 200.000 Euro bereits ab 1,53 bzw. 1,55 Prozent Sollzins.

Schmaler Zins mit PS

Aktuelle Beispiele hierfür sind die Autobanken Audi- und VolksWagen Bank. Beide Kreditinstitute ermöglichen derzeit zehnjährige Baufinanzierungen schon ab 0,95 Prozent Sollzins - ein absolutes Novum in der deutschen Baufinanzierungsgeschichte. Die Baugeldvermittler MKIB und DTW Immobilienfinanzierung liegen mit 1,05 bzw. 1,15 Prozent nur knapp darüber.

Das Sparpotenzial

Wie groß der Unterschied sein kann, zeigt ein Beispiel: Angenommen Sie benötigen zur Finanzierung Ihres Traumhauses 300.000 Euro. Die extrem niedrigen Zinsen werden langfristig festgeschrieben, Sie entscheiden sich für ein Baudarlehen mit 20-jähriger Zinsbindung. Allianz Baufinanzierung und Interhyp berechnen dafür aktuell nur 1,75 Prozent Sollzins. Bei einer Anfangstilgung von 2,5 Prozent zahlen Sie monatlich 1.062,50 Euro, der Gesamtaufwand binnen 20 Jahren beläuft sich auf 255.000 Euro. Würden Sie hingegen das gleiche Baudarlehen bei der LVM Versicherung zu einem Sollzins von 3,9 Prozent aufnehmen, betrüge der monatliche Aufwand 1.600 Euro, die Gesamtkosten summierten sich auf 384.000 Euro. Das LVM Baudarlehen würde Sie also 129.000 Euro mehr kosten. Zwar würde der höhere Zinssatz bei LVM eine schnellere Entschuldung mit sich bringen, aber selbst nach dem Abzug der geringeren Restschuld verbliebe unterm Strich ein Mehraufwand von knapp 50.000 Euro.

Baugeld-Vergleich: Verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuellen Baugeldkonditionen überregionaler und regionaler Anbieter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert