Widerruf des Baukredits: Vom günstigen Zinsumfeld profitieren

Von: Hans-Jürgen Müggenborg
Letzte Aktualisierung:
geld sparen symbol symbolfoto
Nimmt eine Bank den Widerruf eines älteren Baukreditvertrags an, kann der Verbraucher aus seinem teuren Altvertrag aussteigen - ohne Vorfälligkeitsentschädigung. Symbolbild: dpa Foto: dpa

Aachen. Auch wer einen älteren Baukreditvertrag hat, kann vom aktuell günstigen Zinsumfeld profitieren. Voraussetzung: Sie werden sich mit Ihrer Hausbank einig.

Viele Banken sind kritisch, wenn es um die günstigere Ausgestaltung eines bestehenden Darlehens geht. Allerdings stärken etliche Gerichtsurteile die Position der Verbraucher.

Kreditnehmer, die ab dem Jahr 2002 einen Vertrag unterzeichnet haben, können ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen bzw. 14 Tagen nach Abschluss des Vertrages widerrufen. Diese Frist läuft jedoch nur, wenn der Verbraucher ordnungsgemäß mithilfe einer Widerrufsbelehrung über sein Widerrufsrecht belehrt worden ist.

Wenn eine ordnungsgemäße Belehrung unterblieben ist, die dem Vertrag beigelegt sein muss, hat die Frist nie begonnen zu laufen. Ein Widerruf kann dann heute noch erfolgen. Fehler können sowohl inhaltlich als auch in der Gestaltung vorliegen. Die genaue Form ergibt sich aus diversen Gerichtsurteilen.

Rechtsanwalt Hans-Jürgen Müggenborg sieht die Verbraucher in einer guten Position: „Die Rechtslage ist in vielen Fällen eindeutig auf Seiten unserer Mandanten. Nach dem deutlichen BGH-Urteil vom 10.03.2009, und der erneuten Medienaufmerksamkeit in diesem Jahr, ist eine wahre Flutwelle von Anfragen eingegangen. Gute Banken sind dann auch gesprächsbereit, was eine gütliche Einigung angeht.“

Wenn ein Kreditnehmer widerruft, entsteht dadurch ein sogenanntes Rückabwicklungsschuldverhältnis. Die gegenseitig erhaltenen Leistungen müssen grundsätzlich zurückerstattet werden. Auf beiden Seiten erwächst die Pflicht einer Zahlung einer Nutzungsentschädigung, die sich am marktüblichen Zinssatz orientiert. Kreditnehmer sollten sich daher bereits im Vorfeld um eine Anschlussfinanzierung kümmern oder ausreichende Barreserven haben.

Nimmt die Bank den Widerruf an, kann der Verbraucher aus seinem teuren Altvertrag aussteigen - ohne Vorfälligkeitsentschädigung. Hat er diese bereits bezahlt, kann er sie unter Umständen zurückfordern. Aber nicht alle Banken geben sofort klein bei. Dennoch enden die Verhandlungen meist mit besseren Konditionen für Verbraucher.

„Dabei kommt es immer auf den Einzelfall an. Sowohl das Datum und der Text der Widerrufsbelehrung, als auch die Erfahrung der Bank mit gerichtlichen Auseinandersetzungen spielen eine große Rolle. In jedem Fall sollte im ersten Schritt eine anwaltliche Prüfung der Belehrung erfolgen, auch weil im Rahmen der Erstberatung die ideale Vorgehensweise besprochen werden kann“ , sagt Rechtsanwalt Benjamin Alt.

Baugeld-Vergleich: Verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuellen Baugeldkonditionen überregionaler und regionaler Anbieter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert