Wertgutachten lohnen sich besonders bei Oldtimern

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Erfurt. Fachleute des TÜV Thüringen in Erfurt raten zu Wertgutachten bei klassischen Fahrzeugen. Den genauen Wert zu ermitteln, mache besonders dann Sinn, wenn ein Verkauf anstehe oder eine Versicherung für den Oldtimer abgeschlossen werden solle.

Im Gegensatz zu normalen Alltagsautos, bei denen Baujahr, Laufleistung, Ausstattung und der technischer Zustand für die Wertermittlung eine Rolle spielten, komme es bei den Klassikern auf die Originalität, eine lückenlose Historie bei der Restauration, die Seltenheit des Fahrzeugs oder darauf an, wie sehr der Typ am Markt gefragt sei.

Es sollte daher in ein professionelles Wertgutachten investiert werden, sagt Achmed Leser vom TÜV Thüringen. Der Schaden- und Wertgutachter stellt immer wieder fest, dass Besitzer von Oldtimern oftmals enttäuscht sind, wenn der Fahrzeugwert nach einem Schadensfall von der Versicherung geschätzt wird.

„Wer der Versicherung ein Wertgutachten inklusive einer Fotodokumentation vorlegen kann, hat in der Regel gute Karten, auch den Preis zu bekommen, den sein Fahrzeug tatsächlich wert ist”, sagt Leser.

In die Wertermittlung durch einen anerkannten Gutachter flößen vielfältige Parameter ein, beispielsweise der aktuelle Marktwert vergleichbarer Modelle.

„Ein ganz wichtiger Anhaltspunkt für uns ist die Originalität des Fahrzeugs. Ist es also in dem Zustand, inklusive der verbauten Extras, wie es damals vom Band gelaufen ist. Verbastelte Exemplare wirken sich in jedem Fall wertmindernd aus”, erläutert Leser.

Die Oldtimerbegutachtung bewertet die Fahrzeuge üblicherweise nach Noten von 1 bis 5. „Ein Fahrzeug mit der Note 1 verfügt über einen makellosen Zustand. Ein solcher Oldtimer weist einen optischen und technischen Zustand auf, der wie neu oder sogar besser ist”, sagt der Fachmann.

Von Oldtimerbewertungen, die sich ausschließlich an Online-Autobörsen orientieren, hält der TÜV-Experte nicht viel. „Oftmals werden dort Fahrzeuge angeboten, um Preise zu testen. Da lassen sich reellere Preise auf den klassischen Oldtimer-Auktionen erzielen”, sagt er. Eine Fahrzeugbewertung nach Wertermittlungstabellen, wie sie bei jüngeren Baujahren angewendet werden, sind nach Ansicht von Leser aufgrund der Individualität eines historischen Fahrzeugs kaum geeignet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert