Aachen - Warum Tagesgeld jetzt so interessant ist

WirHier Freisteller

Warum Tagesgeld jetzt so interessant ist

Von: Thomas Brummer
Letzte Aktualisierung:
Symbol Geld Haushalt Münzen Symbolfoto: dpa/Tobias Hase
Trennen Sie sich von Ihrem staubigen Sparbuch und tauschen es gegen ein gut verzinstes Tagesgeld-Konto ein.

Aachen. Wer in den vergangen Wochen einen Blick auf seinen Depotauszug geworfen hat, hatte dabei wahrscheinlich keine Freude. Wieso nicht einfach risikolos Zinsen kassieren?

Neulich las ich in einem großen deutschen Magazin: „Erholung der China-Börsen gibt Dax Auftrieb“. Super, dachte ich mir - endlich. Doch keine 24 Stunden später stand auf der Kurstafel der Frankfurter Börse bereits wieder ein dickes Minus. Sie ahnen es, meine Hoffnungen auf baldige Besserung lege ich vorerst bei Seite.

Wie geht es also weiter? Ich werde nun einen Stopp-Kurs setzen, den ich mindestens noch haben möchte -; eine Art Schmerzgrenze für meine Verluste. Ohne Netz und doppeltem Boden Seiltanzen war schließlich noch nie eine sichere Variante. Sollten meine Aktien wieder in die Spur finden und steigen, freue ich mich; wenn nicht, komme ich wenigstens mit einem blauen Auge davon.

Und schon gelange ich zur nächsten Frage: Was mache ich mit den Aktienerlösen? Wieder in Aktien investieren? Nein, zu viele Faktoren können mir hier wieder die Stimmung vermiesen: die Währungspolitik der Chinesen, der Wahlkampf der Amerikaner, der Geschäftsklimaindex Europas, der Öl-Preis, das ist mir zu viel Weltpolitik. Trotzdem werde ich immer wieder auf die Börse schielen, vielleicht lässt sich ja in den kommenden Monaten ein Schnäppchen machen - langfristig gesehen versteht sich.

Tagesgeld - der Parkplatz mit Zinsen

Angenommen mein Stopp-Kurs ist nun erreicht, dann fahre ich vorerst auf Sicht. Das heißt, ich sehe mich nach einem attraktiven Tagesgeld-Konto um. Das finde ich relativ schnell bei einem Vergleichsrechner im Internet. Dabei wähle ich eine Bank, die ihren Zinssatz nicht nur für einige Monate hochhält, ich weiß ja nicht, wie lange ich es dort liegenlassen werde.

Meine Kaufkraft soll ja nicht inflationsbedingt zurückgehen. Gleichzeitig bleibe ich mit einem Tagesgeld-Konto flexibel. Vielleicht reizt mich ja der Wiedereinstieg an der Börse, wenn ich die „Talsohle“ durschritten sehe oder die „Bodenbildung“ abgeschlossen sein könnte, wie es die Börsianer nennen, wenn sich die Aktienkurse nach einem Einbruch wieder gefangen haben und sich eine günstige Einstiegschance bietet. Ein Teil meiner Ersparnisse ist für die Börse tabu und wandert - ganz konservativ - auf einem gutverzinsten Festgeld-Konto.

Tipp:

Das Auf und Ab am Börsenparkett ist nicht Ihre Sache, dennoch freuen Sie sich über solide Zinsen? Dann müssen Sie die Initiative ergreifen. Erstens: Trennen Sie sich von Ihrem staubigen Sparbuch und tauschen es gegen ein gut verzinstes Tagesgeld-Konto ein. Wer bereit ist, sich für ein, zwei oder mehr Jahre zu binden, erhält bei einem Festgeld-Spitzenanbieter noch höhere Zinssätze. Zweitens: Eine Bank, die heute hohe Zinsen bietet, muss das nicht auch in einem Jahr noch tun. Vergleichen Sie also von Zeit zu Zeit, was der Markt hergibt.

Geldanlage-Vergleich: Diese Zinsen gibt es derzeit bei Tagesgeld, Festgeld und Sparbriefen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert