Düsseldorf - Wartezeiten bei Restschuld-Versicherung sind rechtmäßig

Wartezeiten bei Restschuld-Versicherung sind rechtmäßig

Von: ddp.djn
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Wartezeiten bei Restschuld-Versicherungen, in denen keine Leistungen fließen, wenn der Versicherungsfall eintritt, sind rechtmäßig. Das hat das Oberlandesgericht Düsseldorf (AZ: I-4 W 57/08) entschieden.

Eine Wartezeit von drei Monaten, in der keine Leistungen gezahlt werden, wenn der Versicherungsnehmer arbeitslos wird oder die Kündigung innerhalb oder vor diesem Zeitraum ausgesprochen wird, sind weder überraschend noch intransparent. Auch benachteiligten sie den Versicherten nicht in unangemessener Weise, hieß es.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert