Vorteilhafte Festzinsen

Von: Max Geißler
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Wer einen Ratenkredit abschließen möchte, sollte vorher genau Angebote vergleichen. Transparenter sind dabei Festzinsen.

Der Zinssatz für einen beworbenen Ratenkredit klingt attraktiv. Im Kleingedruckten steht allerdings, dass der Zinssatz je nach Bonität auch höher ausfallen kann. Und das tut er häufig auch, denn die Preisangaben-Verordnung für Kredite schreibt vor, dass den angebotenen Zinssatz nur zwei Drittel der auf Grund dieser Werbung zustande kommenden Kreditverträge erhalten müssen (Paragraph 6a, Abs. 3 PAngV). Der auf den ersten Blick günstige Ratenkredit kann also deutlich teurer ausfallen.

Viele Verbraucher kennen den Unterschied zwischen Schaufensterzinsen und realen Kreditzinsen nicht, sagt Alexander Artopè, Geschäftsführer des Kreditvermittlers Smava. Schaufensterzinsen gelten ab einem bestimmten Zinssatz. Meist handelt es sich um Effektivzinsen, die nur unter bestmöglichen Bedingungen vergeben werden. Entscheidet sich ein Bankkunde für dieses Angebot, kann er nicht sicher sein, dass er den Ratenkredit auch zu diesem Zinssatz bekommt.

Fehlende Planungssicherheit

Solche bonitätsabhängigen Zinssätze sind weit verbreitet. Sie finden sich zum Beispiel bei Deutscher Bank, Targobank, Postbank und Volkswagen Bank. Wählt man ein solches Angebot, hat man zunächst keine Planungssicherheit. Fällt das konkrete Kreditangebot der Bank schlechter aus als der Schaufensterzins und der Kreditnehmer ist nicht bereit so viel für einen Ratenkredit zu zahlen, muss er bei einer anderen Bank ein neues Angebot einholen.

Festzinsen machen einem angehenden Kreditnehmer den Angebotsvergleich leichter. Er weiß von anfang an, mit welchen Konditionen er rechnen muss. Ohne angemessene Bonität geht es allerdings auch hier nicht. Ein Festzinsdarlehen über 5.000 Euro mit 36-monatiger Laufzeit zu einem Festzins findet man etwa bei der Santander Consumer Bank, SKG Bank, DKB und ING-Diba.

Bonitätsabhängige Zinsen häufig bei hohen Kreditsummern

Manche Geldhäuser bieten sowohl Ratenkredite mit Festzins als auch mit bonitätsabhängigen Zinsen an. In der Regel wird das Kreditangebot bonitätsabhängig, wenn ein bestimmter Darlehensbetrag überschritten wird. Beispiel Norisbank: Für Beträge zwischen 1.000 und 5.000 Euro und Laufzeiten zwischen zwölf und 36 Monaten können Kreditnehmer den sogenannten Festpreis-Kredit zu 4,9 Prozent Effektivzins beantragen. Zugleich steht aber auch ein bonitätsabhängiger Ratenkredit Namens Top-Kredit zu durchschnittlich 5,4 Prozent zur Verfügung. Unterschied: Der Kreditrahmen beim Top-Kredit reicht bis zu 65.000 Euro und die Laufzeit bis zu 84 Monate.

Ratenkredit-Vergleich: Verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuellen Kreditkonditionen überregionaler und regionaler Anbieter. Bonitätsabhängige Zinsen erkennen Sie am "B" in der Anbieterübersicht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert