Vertragsentwürfe oft mangelhaft

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Vertragsentwürfe für schlüsselfertige Häuser sollten Kaufinteressenten sorgfältig prüfen.

Oft entsprechen die darin beschriebenen Leistungen nicht den gesetzlich geforderten Normen oder sind irreführend. Darauf weist der Verband Privater Bauherren in Berlin hin. In zwei Dritteln aller Fälle seien die Angebote unvollständig, und in der Hälfte der Fälle würden wichtige Planungsleistungen nicht erwähnt.

Immer wieder fallen Bauherren auf solche Verträge herein und müssen später erheblich nachzahlen, so der Verband. Denn nur, was im Vertrag steht, muss der Anbieter schlüsselfertiger Häuser später auch bauen. Deshalb rät der Verband, Bauverträge vor dem Unterschreiben von unabhängigen Sachverständigen prüfen zu lassen.

Die Homepage wurde aktualisiert