Verbraucherschützer warnen: Abzockmasche bei Mitfahrzentrale

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Leipzig. Vor einer Abzockmasche warnt die Verbraucherzentrale Sachsen in Leipzig Nutzer von Mitfahrzentralen.

Laut den Verbraucherschützern verschickt die Paid Content GmbH mit Sitz in Gammelsdorf derzeit massenweise Zahlungsaufforderungen für die von ihr betriebene Seite mitfahrzentrale-24.de.

Auf diese Seite gelangten Nutzer auf der Suche nach Mitfahrgelegenheiten, die es im Netz vielfach und kostenlos gebe. „Nicht so auf dieser Seite, auf der man mit dem Ausfüllen des Anmeldeformulars eine Zwei-Jahresmitgliedschaft zum Preis von 132 Euro eingeht”, sagt Katja Henschler von der Verbraucherzentrale.

Das freilich erfahre der Nutzer nur, wenn er regelrecht danach suche und den eher unscheinbar rechts auf der Seite angebrachten Hinweis entdecke. „Wir sehnen deshalb die Buttonlösung herbei, mit der die Anbieter gesetzlich verpflichtet werden sollen, auf einem vom Nutzer zwingend anzuklickenden Button einen Hinweis auf die Kostenpflichtigkeit der Seite zu geben”, sagte Henschler. Als erstaunlich bezeichnete es die Verbraucherschützerin, „dass Paid Content in seinen aktuellen Anschreiben an die angeblichen Schuldner darauf hinweist, dass die Verbraucherzentrale gern weitere Informationen zum Vertragsschluss erteile”.

Dazu werde die Nummer des Beratungstelefons der Verbraucherzentrale Berlin genannt. „Eine hiermit suggerierte Zusammenarbeit mit den Verbraucherzentralen ist natürlich absurd”, sagt Henschler.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert