Telefonverträge nicht an der Haustür abschließen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Hannover. Telefon- und Internetverträge sollten nie an der Haustür oder an Ständen im Supermarkt unterschrieben werden. Viele Tarifanbieter werben auf diesen Wegen um neue Kunden und locken bei sofortigem Vertragsabschluss mit besonders günstigen Tarifen.

Darauf weist das Telekommunikationsportal „Teltarif.de” hin. Oft gebe es die vermeintlichen Sonderangebote aber auch im regulären Verkauf.
Grundsätzlich sollten Verbraucher nur Verträge unterschreiben, die sie vorher gründlich geprüft haben.

Neben den Kosten sind auch andere Faktoren wie Anschlussgebühren oder Vertragslaufzeiten einen Blick wert. An der Haustür oder per Telefon abgeschlossene Verträge können innerhalb von zwei Wochen schriftlich widerrufen werden. Das geht dagegen nicht, wenn der Vertrag im Ladengeschäft eines Tarifanbieters unterzeichnet wurde.

Die Homepage wurde aktualisiert