Studium richtig finanzieren

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Hamburg. Studiengebühren, Lehrbücher oder auch die Miete für die Studentenbude - vor Bachelor und Master stehen nicht nur viel Arbeit, sondern auch Kosten von mehreren tausend Euro.

Wie sich ein Studium dennoch finanzieren lässt, erläutert der Ratgeber „Clever studieren - mit der richtigen Finanzierung” der Verbraucherzentrale Hamburg.

So sollten angehende Akademiker bereits vor Studienbeginn mögliche Geldquellen wie Elternunterhalt, BAföG und Einkünfte aus Studentenjobs kalkulieren. Weitere Finanzierungsmöglichkeiten bieten Stipendien und Studiendarlehen.

Der Ratgeber zeigt aber auch, wie sich im Studium Geld sparen lässt. Dazu bietet die Broschüre einen Kostencheck sowie Tipps zu zahlreichen Vergünstigungen und besonderen Leistungen für Studenten.

Den Ratgeber gibt es für 9,90 Euro zuzüglich Versand bei der Verbraucherzentrale Hamburg (vzhh.de, Link Ratgeber oder Telefon 040-24832-0) beziehungsweise im Buchhandel.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert