Aachen - Smartphone im Glühwein: Was nun?

Smartphone im Glühwein: Was nun?

Von: Sabina Hoerder
Letzte Aktualisierung:
Glühwein
Wer selbst sein eigenes Smartphone im Glühwein oder Punsch versenkt, hat versicherungstechnisch meist das Nachsehen. Foto: dpa

Aachen. Das Smartphone darf auch beim Weihnachtsmarkt nicht fehlen. Doch wer zahlt, wenn das Mobiltelefon im Glühwein landet?

Wer selbst sein eigenes Smartphone im Glühwein oder Punsch versenkt, hat meist das Nachsehen. Weder Haftpflicht- noch Hausratversicherung kommen in einem solchen Fall auf. Auch wenn mitversicherte Familienmitglieder patzen, gibt es kein Geld aus der Haftpflichtversicherung, denn: "Für Schäden innerhalb der Familie, die über eine gemeinsame Familien-Haftpflicht-Versicherung geschützt ist, kommt der Versicherer nicht auf", sagt Bianca Boss, Pressesprecherin vom Bund der Versicherten (BDV).

Da die kleinen Taschencomputer immer teurer werden, gibt es inzwischen spezielle Handy-Versicherungen. Der BDV stuft diese Policen allerdings eher kritisch ein: "Wichtig ist es, existentielle Risiken abzusichern", so Boss. Eine Handy-Versicherung gehört daher eher zum nachrangigen Versicherungsschutz, da sie keinen existentiellen Lebensbereich absichert und ein Schaden in der Regel nicht in den finanziellen Ruin führt.

Sind alle wichtigen Bereiche geschützt, könne man eine solche Police aber abschließen, so Boss. Wichtig sei dabei jedoch, genau auf die Bedingungen zu achten. Meist gibt es viele Ausnahmen, bei denen der Versicherer im Schadensfall nicht leistet.

Fällt Ihnen das Smartphone einer anderen Person in den Punsch, mit der Sie kein Versicherungsverhältnis teilen, sollte die Haftpflichtversicherung leisten.

 

Sind Ihre Versicherungen auf dem neuesten Stand? Mit dem Versicherungs-Vergleich einfach und schnell Anbieter, Kosten und Leistungen vergleichen und sparen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert