Aachen - Rürup-Rente: Flexibel einzahlen und Steuervorteile nutzen

Rürup-Rente: Flexibel einzahlen und Steuervorteile nutzen

Von: mg/biallo
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Rürup-Rente ist eine steuerlich begünstigte private Rentenversicherung für alle Vorsorgesparer. Besonders interessant ist sie für Selbstständige und Freiberufler, denn diese Berufsgruppen erhalten nur in Ausnahmefällen Riester-Förderung. Das Besondere: Rürup-Verträge erlauben Sonderzahlungen.

„Dies ist für Selbstständige mit unregelmäßigem Einkommen interessant, aber auch für diejenigen, die sich in wenigen Jahren aus dem Geschäftsleben zurückziehen wollen”, erklärt Wolfgang Hiemer, Vorsorgexperte bei Swiss Live. Je nach Geschäftslage kann man mal mehr und mal weniger in den Vertrag einzahlen und so seine Zusatzrente mit erheblicher Unterstützung des Staates aufstocken. „Selbst Einmalzahlungen kurz vor Rentenbeginn sind möglich.” Damit lohnen sich Rürup-Verträge nicht nur bei langer Vertragsdauer wie etwa Riester-Renten, bei der Sparer vor allem von den jährlichen Zulagen profitieren.

Wer mit Rürup Altersvorsorge betreibt, profitiert von hohen Steuerboni: Das Finanzamt erkennt bis zu 20.000 Euro an jährlichen Einzahlungen an. 2010 sind davon 70 Prozent als Sonderausgabe absetzbar, maximal also 14.000 Euro. Der abziehbare Prozentsatz steigt jährlich um zwei Prozentpunkte an, bis er 2025 bei 100 Prozent ist. Singles können dann 20.000 Euro beim Finanzamt abrechnen, Ehepaare bis zu 40.000 Euro. Sparer, die dieses Jahr 14.000 Euro steuermindernd ansetzen, können bis zu 6.300 Euro Steuern sparen.

Finanzielle Vorteile ergeben sich zusätzlich, weil der Steuerrabatt auf die aktuellen Einzahlungen größer ist als die Steuerbelastung der ausgezahlten Rente. Das Internetportal "Mittelstanddirekt" verweist darauf, dass die aktuellen Einzahlungen „zu 70 Prozent steuerlich anerkannt sind, während nur 60 Prozent der Rentenzahlungen der Steuerpflicht unterliegen”.

Zwar steige der steuerpflichtige Rentenanteil jedes Jahr an, aber erst ab 2040 sei die gesamte Auszahlung voll steuerpflichtig. Ältere Rürup-Sparer, die kurz vor Rentenbeginn hohe Sonderzahlungen leisten, können sich also dauerhaft Steuervorteile sichern. Aber auch bei jüngeren Sparern wirken sich die Steuerrabatte auf die Einzahlungen positiv auf die Vertragsrendite aus. Da das Einkommen im Rentenalter in der Regel unter dem während des Erwerbslebens liegt, ist der individuelle Steuersatz und damit die Steuerbelastung entsprechend geringer.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert