Bochum - Rentenversicherung warnt vor Trickbetrügern

Rentenversicherung warnt vor Trickbetrügern

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Bochum. Die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (KBS) warnt vor Trickbetrügern. Angebliche Mitarbeiter riefen vermehrt ältere Menschen an, um persönliche Daten, zum Beispiel die Bankverbindung zu erfragen.

Das berichtete die KBS am Dienstag in Bochum. Als Grund hätten die falschen Mitarbeiter angegeben, die Daten für eine Rentennachzahlung zu benötigen.

In einigen Fällen hätten sich die Betrüger auch als Krankenkassen-Mitarbeiter ausgegeben. Die KBS wies darauf hin, dass sie persönliche Daten wie Bankverbindungen niemals am Telefon erfragt. Etwaige Nachzahlungen würden stets schriftlich angekündigt. Auf keinen Fall sollten Betroffene am Telefon Angaben zu persönlichen Daten machen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert