Raub nur bei Gewalt gegen Personen

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Wer gegen Raub versichert ist, bekommt nur dann Geld, wenn bei einem Raub Gewalt oder eine Drohung angewandt worden ist.

Das Landgericht Düsseldorf (AZ: 11 O 166/09) weist darauf hin, dass Gewalt nur dann angenommen werden kann, wenn der Geschädigte einem körperlichen Zwang ausgesetzt wird.

Daran fehlt es nach Meinung der Düsseldorfer Richter, wenn mit einer Axt eine Seitenscheibe im Auto eingeschlagen wird, um die auf dem Beifahrersitz liegende Brieftasche zu stehlen. Vor allem, weil im entschiedenen Fall nicht davon auszugehen war, dass der Täter die Axt gegen das Opfer einsetzen wollte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert