Private Telefonkosten auf Dienstreisen können abgesetzt werden

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Wer beruflich unterwegs ist und nach Hause telefoniert, darf diese Kosten als Werbungskosten ansetzen.

Das geht aus einem Urteil des Finanzgerichtes Niedersachsen hervor (Az.: 7 K 2/07), auf das der Bund der Steuerzahler in Berlin hinweist. Der Arbeitnehmer müsse allerdings eine ganze Woche auswärts tätig sein und die Kosten auch tatsächlich verursacht haben.

Der Bund der Steuerzahler rät Steuerzahlern in gleicher Situation, die entsprechenden Telefonrechnungen aufzubewahren und die Kosten in der Einkommensteuererklärung geltend zu machen. Zu beachten ist aber, dass das Finanzamt dieses Urteil anfechten will (Nichtzulassungsbeschwerde: Az. VI B 31/10), so dass Betroffene mit der Umsetzung der Entscheidung in ihrem Steuerbescheid noch etwas Geduld aufbringen müssen. Werden die Kosten nicht berücksichtigt, lohnt es sich, Einspruch einzulegen und das Ruhen des Verfahrens zu beantragen, erklärt der Bund der Steuerzahler.

Die Homepage wurde aktualisiert