Praktikant sollte sein Zeugnis nicht allein schreiben

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Von Praktikanten wird nicht selten verlangt, sich selbst ein Zeugnis zu schreiben. Dann sollten sie sich die Hilfe des Vorgesetzten sichern. So könnten sie etwa sagen: „Ich gebe mir große Mühe, das Zeugnis gut zu formulieren, aber ich brauche Ihre Hilfe”, erklärt der Karriereberater Jürgen Hesse aus Berlin.

Eine gute Idee sei es auch, nach früheren Praktikanten zu fragen. Eventuell könne man diese kontaktieren und alte Zeugnisse von ihnen als Vorlage nehmen. Ist das nicht möglich, bleibe nur, sich Literatur auszuleihen und sich in das Thema Arbeitszeugnis einzuarbeiten.

In der Praxis sei es keine Seltenheit, dass Praktikanten ihr Zeugnis selbst schreiben müssen, hat Hesse beobachtet. „Das ist in vielen Unternehmen üblich.” Sinnvoll sei das aber nicht: „Genauso gut könnte man einen Zehnjährigen ans Steuer setzen.” Viele Praktikanten seien mit dem Aufbau und der verklausulierten Sprache in einem Zeugnis schlicht überfordert. Außerdem könne man die eigene Leistung selbst kaum objektiv bewerten.

Die Homepage wurde aktualisiert