Neuschnee, Eiszapfen und Schneebälle machen der Justiz viel Arbeit

Von: Marc Pesch, dapd
Letzte Aktualisierung:
Schnee
Glatteis, Neuschnee und Schneeballschlachten sorgen in der Winterzeit für viel Arbeit bei Richtern und Rechtsanwälten. Foto: dapd

Düsseldorf. Glatteis, Neuschnee und Schneeballschlachten sorgen in der Winterzeit für viel Arbeit bei Richtern und Rechtsanwälten. Sie sind die Ursache für mitunter jahrelange Auseinandersetzungen vor Gericht.

Denn Amts-, Land- und Oberlandesgerichte müssen sich dabei mit teils schwierigen Schadenersatz- und Schmerzensgeldklagen befassen. „Gerade die Räum- oder Streupflicht beschäftigt uns immer wieder”, sagt Ulrich Thole, Sprecher am Oberlandesgericht Düsseldorf. Offenbar sei nicht allgemein bekannt, dass Hauseigentümer oder auch Mieter dazu verpflichtet seien, im Falle von winterlicher Witterung den Gehweg oder Bürgersteig vor der eigenen Haustür freizuhalten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert