Neue Masche: Gewinnservice verschickt Kündigungsbestätigung

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Viele Verbraucher bekommen zur Zeit Post von einem vermeintlichen Gewinnservice.

Dieser verschicke Kündigungsbestätigungen, auf denen die Bankdaten der Empfänger angegeben sind, erklärt die Verbraucherzentrale Berlin. In den Briefen werde die Auflösung der Mitgliedschaft bestätigt.

Nach der Überweisung eines letzten Spielbeitrags in Höhe von 99,90 Euro würden die Bankdaten wunschgemäß gelöscht, heißt es in dem Schreiben. Verbraucher können diese Mitteilungen getrost ignorieren und den Überweisungsträger entsorgen. Allerdings sollten sie ihre Kontoauszüge regelmäßig kontrollieren und bei nicht nachvollziehbaren Abbuchungen eine Rücklastschrift veranlassen.

Die Homepage wurde aktualisiert