Berlin - Nebenkosten bei Baufinanzierung nicht vergessen

Nebenkosten bei Baufinanzierung nicht vergessen

Letzte Aktualisierung:

Berlin. Hauskäufer und Bauherren dürfen bei der Finanzierung ihres Eigenheims die Nebenkosten nicht vergessen.

So fallen schon beim Erwerb einer Immobilie etwa Grundsteuern, Notar- oder Grundbuchgebühren an, erklärt der Verband Privater Bauherren (VPB) in Berlin. Dieses Geld müssten Bauherren und Hauskäufer gleich am Anfang zusätzlich zum reinen Kaufpreis auf den Tisch legen.

Generell sollten die monatlichen Ausgaben für die Immobilienfinanzierung bei maximal 30 bis 40 Prozent des Familiennettoeinkommens anzusetzen. Nur so lasse sich der bisherige Lebensstandard wahren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert