Ministerium gibt Rententipps für Frauen

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Für Frauen gelten bei der Rente (noch) besondere Regeln. Liegt das Geburtsdatum vor dem 1. Januar 1952, können Frauen bereits mit 60 Jahren die Regelaltersrente bekommen, müssen allerdings einen deutlichen Rentenabschlag hinnehmen.

Für alle anderen gelten bei der Rente zwar die gleichen Regeln wie für Männer. Da Frauen jedoch nach wie vor weitaus häufiger als Männer ihre Berufstätigkeit unterbrechen, einschränken oder sogar ganz aufgeben, hat das Bundessozialministerium einen Rentenratgeber veröffentlicht, der besonders für Frauen interessante Aspekte der Altersversorgung erläutert.

Die Broschüre behandelt auf rund 150 Seiten Themen wie die Anrechnung von Erziehungs- und Pflegezeiten, die Absicherung bei 400-Euro-Jobs oder auch die Vor- und Nachteile des Rentensplittings für verheiratete Paare und Lebenspartnerschaften. Der Ratgeber ist auf der Webseite des Bundessozialministeriums als Download verfügbar.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert