Aachen - Mehrere Policen bei einem Versicherer abschließen

Mehrere Policen bei einem Versicherer abschließen

Von: Annette Jäger
Letzte Aktualisierung:
Versicherungsvergleich_Versicherungen_Online
Oft erhält man Rabatte, wenn man mehrere Policen beim selben Versicherer abschließt. Üblich ist eine Reduzierung von fünf bis zehn Prozent der Beitragssumme, manchmal ist auch mehr drin. Foto: dpa

Aachen. Wer bei einem Versicherer gleich mehrere Policen abschließt, erhält oft Rabatt. Das kann sich lohnen - muss es aber nicht. Alles aus einer Hand -; das hört sich für Versicherungsnehmer bequem, praktisch und verlockend an: Wer drei, vier oder gleich fünf Policen bei einem Anbieter abschließt, erhält oftmals einen Mengenrabatt.

Üblich ist eine Reduzierung von fünf bis zehn Prozent der Beitragssumme, manchmal ist auch mehr drin.

Hausrat-, Haftpflicht-, Rechtsschutz- und Wohngebäudeversicherung sind typische Policen, die man bündeln kann, es sind aber auch andere Kombinationen denkbar. Das halten die Unternehmen sehr individuell. Eine Auswirkung auf Laufzeit und Kündigungsfristen hat der Bündelrabatt nicht. Den Rabatt gibt es, solange das Bündel besteht, sagt Peter Grieble, Versicherungsexperte der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Kündigt man eine Police aus dem Paket, entfällt der Bonus.

Der Bündelrabatt rentiert sich dann, wenn sowohl die Versicherungssparten als auch Leistung und Preis ideal für den Versicherungsnehmer sind und genau dem entsprechen, was er wünscht, sagt Grieble. Im Idealfall verschafft sich der Versicherungsnehmer einen Marktüberblick über die angebotenen Policen.

Stellt er fest, dass die Leistung und der Preis bei einem Unternehmen gleich in mehreren Sparten für ihn stimmen, kann er zugreifen. Dabei sollte man bei der Leistung keine Abstriche machen, betont der Verbraucherschützer. Sie steht an erster Stelle. Erst wenn sie genau der Lebenssituation und dem Bedürfnis des Versicherungsnehmers entspricht, kann man daran gehen, die Beiträge zu vergleichen.

Oftmals wird man feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, Versicherungen zu finden, die gleich in mehreren Sparten Top-Leistungen bieten. Ein Versicherer mag Marktführer bei der Hausratversicherung sein, dafür ist seine Wohngebäudepolice im Vergleich vielleicht zu teuer und die Rechtsschutzversicherung entspricht nicht dem marktüblichen Standard. Auf keinen Fall sollte man sich hinreißen lassen, eine Police abzuschließen, die man eigentlich gar nicht möchte, nur um den Rabatt zu erhalten, sagt Grieble. Denn das kommt unter dem Strich dann doch teurer als auf Police und Rabatt zu verzichten.

Bündeln kann sich lohnen bei Wohngebäude-, Haftpflicht- oder Hausratversicherung

Wenn man sich für das Bündeln entscheidet, dann lohnt es sich bei Policen, die man für einen längeren Zeitraum behalten möchte wie Wohngebäude-, Haftpflicht- oder Hausratpolice. Die Kfz-Versicherung eignet sich dagegen weniger, denn in dieser Sparte sind starke Beitragsschwankungen die Regel. Es lohnt sich, Jahr für Jahr neue Angebote zu vergleichen.

Mit dem Rabattvorteil wollen Versicherungen ihre Kunden enger an sich binden und den Wechsel zu einem anderen Anbieter verhindern. Wechselt man mit einer Police tatsächlich zu einem anderen Anbieter, verliert man den Bonus -; die anderen Policen im Bündel werden dann teurer.

Das muss man beim Wechsel mit einkalkulieren. Aber vielleicht nimmt man ja auch gleich die anderen Policen unter die Lupe und stellt fest, dass es auch für sie günstigere Angebote bei gleicher Leistung gibt. Dann hat man den Rabatt wieder wett gemacht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert