Mehr aus den Ersparnissen machen

Von: Brigitte Watermann
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Am Weltspartag stürmen wieder Kinder mit ihren Sparschweinen Banken und Sparkassen. Doch gerade in Niedrigzinszeiten sollte die Anlageform gut durchdacht sein. Der Weltspartag soll daran erinnern, wie wichtig es ist, zu sparen und sich so ein finanzielles Polster zu schaffen.

In diesen Zeiten ist dies allerdings nicht einfach, denn die Zinsen befinden sich auf einem sehr niedrigen Niveau. Sparer sollten leistungsstarke Sparprodukte wählen, um zumindest die Inflation ausgleichen zu können, und so einen Wertverlust ihrer Ersparnisse zu vermeiden.

Fünf Tipps für erfolgreiches Sparen:

  1. Verschiedene Sparformen wählen:

    Man sollte nicht alles auf eine Karte setzen, sondern sein Vermögen breit streuen. Wichtig: Sparer sollten sich klar machen, welche Anlageziele sie verfolgen und welches Risiko sie bereit sind, in Kauf zu nehmen.
  2. Reserven schaffen:

    Eine eiserne Reserve aus mehreren Monatsgehältern ist wichtig. Dafür eignen sich als Anlageform gut verzinste Tagesgeldkonten. Top-Anbieter wie Rabo direct und Renault Bank direkt, sowie für Neukunden auch Cortal Consors und ING-Diba verzinsen ihr Tagesgeld aktuell mit 1,5 Prozent. Das ist deutlich mehr, als es aktuell auf Sparbüchern gibt und die Inflation gleichen Sparer hiermit auch aus.
  3. Fonds und Co.:

    Soll Geld langfristig angelegt und Vermögensaufbau betrieben werden, können Sparer gezielt auf Investmentfonds und ETFs setzen - beispielsweise mit Sparplänen. Sie sollten jedoch einkalkulieren, dass Wertpapieranlagen Kursschwankungen ausgesetzt sind. Langfristig bieten sie allerdings gute Renditechancen, wenn man durchhält.
  4. Wohneigentum:

    Immobilien gehören als Sachwerte ebenfalls in ein breit gestreutes Vermögen. Die eigene Immobilie ist gewiss auch eine gute Altersvorsorge. Wer jetzt Immobilien erwerben möchte, sollte jedoch besonders genau hinsehen und darauf achten, nicht überteuert einzukaufen. Gerade in Ballungsräumen sind die Immobilien-Preise schon stark gestiegen.
  5. Kosten vermeiden:

    Egal um was für eine Form der Geldanlage es sich handelt - Sparer sollten unbedingt auf die Kosten achten. Wer beispielsweise Fonds besonders rabattiert über einen Onlinebroker kauft, kann eine Menge Geld und somit sehr sparsam sparen.

Geldanlage-Vergleich: Diese Zinsen gibt es derzeit bei Tagesgeld, Festgeld und Sparbriefen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert