Master-Absolventen erwarten 4.000 Euro netto

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Hannover. Wer sich für ein Hochschulstudium entscheidet, verspricht sich einen deutlichen Gehaltsvorteil gegenüber einer Karriere mit betrieblicher Ausbildung.

Wie aus einer Umfrage des HIS-Instituts unter 9.000 Studienberechtigten hervorgeht, schätzen diese ihr monatliches Nettoeinkommen mit Bachelor-Abschluss nach zehn Jahren im Beruf auf gut 3.400 Euro, ein Master-Titel wird sogar mit annähernd 4.100 Euro taxiert.

Mit einer betrieblichen Ausbildung glauben die Befragten hingegen nur an ein langfristiges Einkommen von monatlich knapp 2.600 Euro. Vor dem Hintergrund der tatsächlichen Einkommenssituation dürften die Studienberechtigten ihre Einkommensperspektiven zwar überschätzen, kommentieren die HIS-Wissenschaftler. Die Ergebnisse zeigten aber das „gute Gespür” der Schulabgänger für die mit den verschiedenen Bildungswegen verknüpften Einkommensmöglichkeiten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert