Lebensversicherung: Keine Ratenzahlung beim Verkauf vereinbaren

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Leipzig. Wer seine Kapitallebensversicherung verkaufen will, sollte auf die Konditionen des Kaufvertrages achten. Ratsam sei es, sich den Rückkaufwert der Police auf einen Schlag auszahlen zu lassen, empfiehlt die Verbraucherzentrale Sachsen.

Denn bei einer Ratenzahlung verliere der Kunde im Fall der Insolvenz des Aufkäufers möglicherweise einen Teil seines Geldes. Selbst wenn es zu einem Insolvenzverfahren kommt, sei nicht mit hohen Rückzahlungsquoten zu rechnen.

Bleiben die vereinbarten Raten aus, sollten die Betroffenen gegenüber dem Aufkäufer die Einhaltung des Vertrages anmahnen. Werde dann weiterhin kein Geld überwiesen, könne die Gesellschaft am Ende auf Zahlung verklagt werden.

Die Homepage wurde aktualisiert