Bonn - Kräuter im Topf am Vormittag ernten

Kräuter im Topf am Vormittag ernten

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bonn. Schnittlauch, Petersilie und Majoran brauchen nicht unbedingt einen Platz im Garten. Sie wachsen auch in der Küche im Topf - und zwar auf der Fensterbank.

Jetzt ist allerdings Zeit, die Pflanzen ins Freie auf den Balkon oder die Terrasse zu stellen. Sie werden am besten in ein spezielles Kräutersubstrat gegeben, wie der Zentralverband Gartenbau in Bonn erläutert. Gegossen werde ausreichend, gedüngt nur sparsam. Der beste Zeitpunkt für die Ernte sei am Vormittag, wenn der Morgentau abgetrocknet ist.

Wer vorgezogene Kräuterpflanzen kauft, sollte darauf achten, dass die Triebe und Blätter kräftig sind, rät der Zentralverband. Bohnenkraut, Majoran, Dill und Basilikum, also einjährige Kräuter, ließen sich gut aussäen. Ganz einfach funktioniere dies mit vorgefertigten Saatbändern oder Platten.

Alternativen zu den Klassikern Petersilie, Schnittlauch und Co. sind etwa der Ananas-Salbei mit feuerroten und fruchtig duftenden Blüten, der gut zu Obstsalat oder Geflügelgerichten passt, oder die Zitronenverbene, die Süßspeisen verfeinert. Zu Fleischgerichten, Suppen und Salaten schmecke frischer oder getrockneter Ysop.

Die Homepage wurde aktualisiert