Kfz-Versicherungswechsel geht immer noch

Von: Anja Lang
Letzte Aktualisierung:
wechsel
Wer den Stichtag zum Versicherungswechsel, den 30. November, verpasst hat braucht sich nicht grämen. Der Wechsel geht häufig immer noch. Foto: dpa

Aachen. Wer den Stichtag zum Kfz-Versicherungswechsel am 30. November verpasst hat, muss sich nicht ärgern. Das Sonderkündigungsrecht lässt häufig auch danach noch Wechsel zu.

Am Montag, dem 30. November war in diesem Jahr für die meisten Autofahrer der Stichtag zur fristgerechten Kündigung ihrer bestehenden Kfz-Versicherung. Das heißt, bis dahin spätestens musste das Kündigungsschreiben beim bisherigen Kfz-Versicherer eingegangen sein, damit die bestehende Kfz-Versicherung 2015 endet, um im nächsten Jahr Geld zu sparen.

Nach dem Stichtag wechseln

Das Zauberwortet lautet: Sonderkündigungsrecht. Das greift, wenn die Versicherungsgesellschaft ohne, dass Sie einen Schaden hatten - die Kfz-Prämie erhöht. Ein Sonderkündigungsrecht wird auch wirksam, wenn sich die Typ- oder Regionalklasse ändert. Und das trifft auf einige Regionen und Modelle zu.

Sonderkündigungsrecht wahrnehmen

Flattert also in den kommenden Tagen Post vom Versicherer in den Briefkasten, worin eine Beitragserhöhung angekündigt wird, können Sie vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Ab Eingang dieses Schreibens haben Verbraucher vier Wochen Zeit, die Police zu kündigen, um dann zu wechseln.

Auf verborgene Erhöhungen achten

Nicht selten sind Beitragssteigerungen verdeckt und nicht gleich auf den ersten Blick zu erkennen: Eine verdeckte Preiserhöhung besteht etwa dann, wenn Sie im kommenden Jahr zwar in einen günstigeren Schadensfreiheitsrabatt rutschen, der Beitrag aber gar nicht oder nicht um denselben Prozentsatz sinkt. Ein Sonderkündigungsrecht steht Ihnen ebenfalls zu, wenn Ihr Fahrzeug in eine teurere Typ- oder Regionalklasse eingestuft wird. Selbst wenn nur ein Vertragsbestandteil, also nur die Haftpflicht oder nur die Kasko, steigt und der andere Teil günstiger wird, steht Ihnen, als Kunde ein Sonderkündigungsrecht zu.

Tipp:

Gehen Sie die einzelnen Posten der neuen Rechnung Ihrer Kfz-Versicherung aufmerksam durch. Denn auch, wenn der Beitrag insgesamt gleichbleibt oder gar sinkt, kann es sein, dass Ihnen ein Sonderkündigungsrecht zusteht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert