Keine Extrakosten bei Flugticketkauf per Kreditkarte

Von: cid
Letzte Aktualisierung:

Berlin. In vielen Internet-Shops fällt bei der Bezahlung per Kreditkarte eine zusätzliche Gebühr an, und das sogar dann, wenn keine andere Bezahlmöglichkeit vorhanden ist.

Das Berliner Kammergericht hat sich nun mit einem solchen Fall beschäftigt und die Kreditkarten-Extragebühren beim Online-Kauf von Flugtickets für unzulässig erklärt, sofern kein anderes kostenloses Bezahlverfahren bereitsteht.

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hatte gegen die Billigfluglinie Ryanair geklagt. Nach seinen Angaben hatte die Fluggesellschaft Kunden beim Ticketkauf und bei einer Bezahlung per Kreditkarte eine zusätzliche Gebühr von vier Euro pro Passagier und einfachem Flug in Rechnung gestellt.

Sind die Tickets mit einer EC-Karte bezahlt worden, fiel eine Zusatzgebühr in der Höhe von 1,50 Euro an. Eine Möglichkeit, die Tickets beim Online-Kauf frei von Zusatzkosten zu bezahlen, hatte nicht bestanden.

Die Richter begründeten ihr nun gesprochenes Urteil unter anderem damit, dass es keine echte Gegenleistung für die Gebühren gegeben habe. Noch ist der Richterspruch allerdings nicht rechtskräftig.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert