Frankfurt/Main - Immobilien-Finanzierung: Kunden können sich Zeit lassen

Immobilien-Finanzierung: Kunden können sich Zeit lassen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Frankfurt/Main. Bei der Suche nach einer Anschlussfinanzierung oder einem Forward-Darlehen können Kunden sich Zeit lassen.

„Auch wenn die Zinsen derzeit wieder leicht steigen, ist das Zinsniveau weiterhin gut”, sagt Max Herbst von der unabhängigen Finanzberatung FMH in Frankfurt. Und das werde auch noch einige Zeit so bleiben.

Der Effektivzins für Hypotheken-Kredite mit einer Laufzeit von zehn Jahren war Ende September auf ein Rekordtief von 3,19 Prozent gefallen. Inzwischen liegt der Zinssatz bei 3,22 Prozent. Für ein Forward-Darlehen von 150 000 Euro mit einer Laufzeit von zehn Jahren und einer Vorlaufzeit von zwölf Monaten zahlen Kunden laut FMH derzeit zwischen 3,17 Prozent und 3,22 Prozent Zinsen.

Bei der Suche nach den besten Angeboten sollten Kunden sich daher nicht unter Druck setzen lassen, rät Herbst. „Die Unsicherheit wird noch eine Weile anhalten.” Und damit würden die Zinsen in der nächsten Zeit nicht zu stark steigen.

Die Homepage wurde aktualisiert