Hohe Spritpreise umgehen: Zu Ferienbeginn taktisch tanken

Letzte Aktualisierung:
spritsparen
Ein Kurzer Dreh für die Sparsamkeit: Wer an der Ampel die Zündung ausschaltet, senkt den Kraftstoffverbrauch.

Stuttgart. Um zu Beginn der Sommerferien hohe Spritpreise zu umgehen, sollten Autofahrer taktisch tanken. Wer mit dem Auto in den Urlaub starten will, macht dabei am besten noch vor dem kommenden Mittwoch den Tank voll, wenn die ersten von fünf Bundesländern in Deutschland Schulferien bekommen.

Das rät der Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart. ACE-Sprecher Rainer Hillgärtner zufolge ist zu befürchten, dass die Mineralölkonzerne zu Ferienbeginn bei den Kraftstoffpreisen „noch einmal zuschlagen”. Erfahrungsgemäß nutzten die Unternehmen solche Termine gerne für Preiserhöhungen aus, weil sich dann besonders viele Autofahrer auf den Weg machen.

„Verbraucher müssen im Rahmen ihrer Möglichkeiten dagegenhalten”, sagt Hillgärtner. Dazu gehöre auch, nicht an den in der Regel teureren Markentankstellen, sondern grundsätzlich an günstigeren freien zu tanken.

Wer in Süddeutschland wohnt und Richtung Italien in die Ferien starten möchte, sollte außerdem das Spritpreisniveau im Ausland im Blick behalten. So kostet der Liter Super nach ACE-Angaben derzeit in Deutschland im Schnitt 1,350 Euro - in Österreich dagegen nur 1,103 Euro. Wenn die Fahrtroute es ermöglicht, sollten Autofahrer daher erst nach der Grenze volltanken und die Ersparnis mitnehmen.

Auch die Zapfsäulen an Autobahn-Rastanlagen seien besser zu meiden, da die Betreiber häufig zwei Cent pro Liter aufschlagen. Als Alternative bietet sich Hillgärtner zufolge der Tankstopp an einem Autohof oder an einer Tankstelle in einer Stadt in Autobahnnähe an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert