Westerstede - Grillen unter Umständen nur zweimal im Monat erlaubt

Grillen unter Umständen nur zweimal im Monat erlaubt

Letzte Aktualisierung:

Westerstede. Auch in diesem Sommer hat das Grillen Streithähne vor Gericht gebracht. Das Amtsgericht Westerstede (Niedersachsen) fasste einen Beschluss, nach dem das Grillen einem Mann nur zweimal im Monat zugestanden wurde - insgesamt sei zehnmal im Jahr zulässig (Az.: 22 C 614/09).

Den Nachbarn und Kläger störte der Rauch aus dem feststehendem Grillkamin des Nachbarn neun Meter entfernt von der Grundstücksgrenze. Die vergleichsweise große Entfernung führte in dem Fall allerdings dazu, dass die Richter mehr zuließen, als der Nachbar forderte - er wollte, dass der Nachbar nur einmal im Monat grillen dürfe.

Auch einer Pflicht, das Grillen immer 48 Stunden vorher den Nachbarn bekanntzugeben, erteilten die Amtsrichter eine Absage: Eine solche Verpflichtung nehme dem Grillen die ihm innewohnende Spontaneität. Das Grillen ist im Sommer ein häufiger Zankapfel zwischen Nachbarn. Und vor allem die zulässige Häufigkeit ist nicht gesetzlich festgelegt und gerichtlich nicht abschließend geklärt.

Grundsätzlich dürfen Hausbewohner im eigenen Garten eher und häufiger grillen als Mieter oder Eigentümer in einem Mehrfamilienhaus und einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Wie lange und wie oft - das ist aber sehr unterschiedlich.

Das Amtsgericht Schöneberg entschied in einem Fall, dass gelegentliches Grillen etwa 20 bis 25 Mal im Jahr von den Nachbarn hinzunehmen ist. Das Landgericht Aachen erlaubte das Grillen zweimal im Monat (Az.: 6 S 2/02) - im hinteren Teil des Gartens.

Viermal im Jahr erklärte das Oberlandesgericht Oldenburg für zulässig (Az.: 13 U 53/02). Und das Amtsgericht Bonn entschied, dass einmal im Monat auf dem Balkon gegrillt werden darf - die Nachbarn müssten aber vorher informiert werden (Az.: 6 C 545/96). Auf den aktuellen Fall hatte die „Neue Juristische Wochenschrift” hingewiesen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert