Aachen - Gesetzliche Rauchmelderpflicht wird verschärft

Gesetzliche Rauchmelderpflicht wird verschärft

Von: Horst Peter Wickel
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Rauchmelderpflicht wird auch für bereits bestehende Häuser in den kommenden Jahren in vielen Bundesländern verschärft. Die Vorgaben wirken sich auf den Versicherungsschutz aus.

Außer in Sachsen und Brandenburg sind Rauchmelder bereits in allen Bundesländern Pflicht. In der Regel müssen Sie an der Zimmerdecke von Schlafzimmern, Kinderzimmern und allen als Fluchtwege dienende Fluren montiert werden. Bei neuen Immobilien müssen Rauchmelder bereits beim Bau eingeplant und angebracht werden. Für Gebäude die schon bestehen, gelten Übergangfristen die sich nach Bundesländern unterscheiden:

In Hessen und Baden-Württemberg haben Mieter und Hausbesitzer Zeit bis zum 31. Dezember 2014, in Nordrhein-Westfalen bis 1. Januar 2017, in Sachsen-Anhalt bis 31. Dezember 2015, in Bremen bis 31. Dezember 2015, in Niedersachsen bis 31. Dezember 2015, in Bayern bis 31. Dezember 2017 und in Thüringen bis 31. Dezember 2018.

Tipp:

Detaillierte Informationen zur Rauchmelderpflicht finden Sie im Internet unter www.rauchmelderpflicht.net.

Wer Häuser in unterschiedlichen Bundesländern besitzt, sollte sich mit den Fristen vertraut machen. Wer die Rauchmelderpflicht versäumt, kann bei einem Schaden trotz Versicherung leer ausgehen. Da, so der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), der Versicherungsnehmer einer Hausrat- oder Gebäudeversicherung alle bestehenden gesetzlichen und behördlichen Sicherheitsregelungen beachten muss. Auch wenn hier vorerst keine staatliche Kontrolle der Rauchmelderpflicht geplant ist, kann bei Versäumnis der gesetzlichen Pflicht Fahrlässigkeit unterstellt werden. Die Versicherung zahlt dann im Schadensfall nur teilweise oder gar nicht.

Sind Ihre Versicherungen auf dem neuesten Stand? Mit dem Versicherungs-Vergleich einfach und schnell Anbieter, Kosten und Leistungen vergleichen und sparen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert