Kassel - Geschenkter Blumenstrauß kann im Büro bleiben

Geschenkter Blumenstrauß kann im Büro bleiben

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Kassel. Bekommen Arbeitnehmer am Geburtstag von ihren Kollegen einen Blumenstrauß, dürfen sie ihn mit nach Hause nehmen.

„Sie können den Strauß aber auch am Platz stehen lassen”, sagt der Stilberater Michael Kugel aus Kassel, der auch Mitglied im Deutschen Knigge-Rat ist. „Wo der Blumenstrauß bleibt, entscheidet allein der Beschenkte.”

Eine Ausnahme gelte allerdings, wenn ein Mitarbeiter den Blumenstrauß nicht allein bekommen hat, sondern ein ganzes Team. Diesen Strauß nehme man ohne Absprache mit den Kollegen besser nicht mit nach Hause. Denn das wirke schnell unverschämt.

Verschenken Arbeitnehmer selbst einen Blumenstrauß an einen Kollegen, sollten sie möglichst gemischte Blumen wählen. „Das ist am unverfänglichsten.” Denn viele Blumen hätten immer noch eine Bedeutung, die der Kollege vielleicht gar nicht mitteilen will.

„Rote Rosen zum Beispiel verbindet man mit der großen Liebe”, so Kugel. Wer einen solchen Strauß verschenkt, muss sich über irritierte Blicke des Kollegen hinterher nicht wundern.

Die Homepage wurde aktualisiert