Falsche Rechnungen für Mitgliedschaft in Online-Erotik-Guide

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Leipzig. Verbraucher bekommen nach Angaben von Verbraucherschützern derzeit vermehrt Rechnungen für eine angebliche Mitgliedschaft in einem Online-Erotik-Guide. Diese Rechnungen sollten nicht fraglos bezahlt werden, warnt Friederike Wagner von der Verbraucherzentrale Sachsen.

„Wenn kein kostenpflichtiger Vertrag abgeschlossen wurde, besteht keine Verpflichtung, den geforderten Betrag zu zahlen.” Die Rechnungen würden derzeit per Brief vor allem an ältere Menschen geschickt. Der darin genannte Betrag für die angeblich abgeschlossene Jahresmitgliedschaft liege bei 59 Euro.

Es sei fraglich, ob der Online-Guide für Bordelle und Nachtclubs tatsächlich existiert, sagte Wagner. So seien auf der entsprechenden Internetseite die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht zu finden. Auch die angegebene 0900er-Rufnummer existiere nicht. „Hier wird wohl versucht, mit der Angst vor Peinlichkeiten schnelles Geld zu machen.”

Die Homepage wurde aktualisiert