Goslar - Experten warnen vor Tücken des Kfz-Leasing

Experten warnen vor Tücken des Kfz-Leasing

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Goslar. Das Kraftfahrzeug-Leasing kann für Privatleute tückisch sein. Darauf haben Experten beim Verkehrsgerichtstag am Donnerstag in Goslar aufmerksam gemacht.

Ein erheblicher Teil der täglich 4500 rückabgewickelten Leasingverträge bereite Probleme, erklärte Andy Ziegenhardt vom Deutschen Anwaltverein (DAV): Wegen der angespannten Marktlage seien die kalkulierten Restwerte auf dem Gebrauchtwagenmarkt derzeit oft nicht zu bekommen. Den Verlust trage dann derjenige, der im Vertrag das Restrisiko übernommen hat.

Bei Verträgen mit einer Kilometerabrechnung - dem häufigsten Abwicklungsmodell - seien zwar vor allem die Händler vom aktuellen Preisverfall betroffen. Denn sie haben sich dazu verpflichtet, die Fahrzeuge zum kalkulierten Restwert zurückzukaufen. Nach Angaben des ADAC besteht aber die Gefahr, dass gewiefte Händler diese Verluste auf die Leasingnehmer abzuwälzen versuchen, indem sie das Auto bei der Rückgabe extrem kritisch unter die Lupe nehmen.

Selbst kleinste Kratzer und Verschmutzungen würden dann teuer berechnet, was viele Kunden beim Abschluss des Leasinggeschäftes überhaupt nicht bedacht hätten, sagte der Jurist Volker Lempp vom Auto Club Europa (ACE). Es sei daher ratsam, Lackschäden und andere Macken vor Rückgabe eines Leasingautos fachkundig beheben zu lassen.

Die Homepage wurde aktualisiert