Eigene vier Wände bringen mehr Geld im Alter

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Rentner, die in den eigenen vier Wänden wohnen, haben mehr Geld zur Verfügung.

So sparen Immobilienbesitzer im Alter im Durchschnitt rund 520 Euro Miete im Monat. Das entspreche etwa 33 Prozent ihrer gesetzlichen Rente, die im Durchschnitt bei etwa 1570 Euro liege.

Das ergab eine Auswertung des Statistischen Bundesamtes im Auftrag des Verbandes der Privaten Bausparkassen. In Westdeutschland beträgt das monatliche Ersparnis den Angaben zufolge fast 530 Euro, in Ostdeutschland knapp 390 Euro.

Die Homepage wurde aktualisiert